Sofortüberweisung

Sofortueberweisung.de

Sofortueberweisung.de

Sofortüberweisung.de ist eine neue, kostenlose Bezahlart mit den TÜV-Zertifikaten "Geprüfter Datenschutz" und "Geprüftes Zahlungssystem". Sofortüberweisung.de wurde von der Payment Network AG entwickelt und wird bereits in zahlreichen Online-Shops in Deutschland eingesetzt.

Die Vorteile dieser Bezahlart stehen jedem Ophirum Kunden zur Verfügung:

  • sofortige Zahlung und damit schnellerer Versand Ihrer Bestellung
  • keine zusätzliche Registrierung
  • höchste Sicherheitsstandards
  • automatische Abbuchung von Ihrem Online-Bankkonto.

Über das gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular der Payment Network AG stellt Sofortüberweisung.de automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung in Ihrem Online-Bankkonto ein. Der Kaufbetrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto des Händlers überwiesen.

Wie funktioniert eine Sofortüberweisung?

Direkt nachdem Sie im letzten Schritt des Bestellprozesses den Button "Bei Sofortüberweisung.de bezahlen" gedrückt haben, wird der Überweisungsprozess gestartet und die Überweisungsmaske geladen. Hierzu erfolgt eine automatische Weiterleitung zu sofortüberweisung.de. Auf dem dortigen Überweisungsformular müssen Sie lediglich Ihre BIC, Ihre IBAN und Ihren Namen eingeben und anschließend wie gewohnt mit Ihrer PIN und TAN die Transaktion bestätigen.
Ihre Bestellung wird erst mit dem Abschluss der Sofortüberweisung verbindlich. Sofort nachdem wir die Zahlungsbestätigung von der Payment Network AG erhalten haben, wird der Versand der bestellten Edelmetalle veranlasst.

Kann ich sofortüberweisung.de benutzen? Welche Voraussetzungen gibt es?

Jeder Internetnutzer kann sofortüberweisung.de als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN-/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken sofortüberweisung.de noch nicht verfügbar ist. Als Zugangsdaten zur sofortüberweisung.de benötigen Sie:

  • Ihre IBAN
  • Ihre BIC
  • Ihre Zugangsdaten zum Login bei Ihrer Bank (Direktbanking-Nr. oder Kto.-Nr. je nach Bank)
  • Ihre PIN-Nummer, die Sie für das Online-Banking bei Ihrer Bank verwenden
  • Ihre TAN, die Ihnen durch Ihre Bank zugeteilt wurde.

Welche Schritte sind erforderlich um eine Zahlung abzuschließen?

  • Schritt 1
    Eingabe von Namen, IBAN, BIC, eventuell auch Kundennummer.
  • Schritt 2
    Eingabe der Kundenreferenz oder Legimitations-ID und PIN (je nach Bank).
  • Schritt 3
    Sie bestätigen Ihre Bestellung durch Eingabe der TAN.

Eine detaillierte Erklärung des Ablaufes einer Sofortüberweisung finden Sie hier:
www.payment-network.com/sue_de/demo/start

Abbruch der Sofortüberweisung

Aus folgenden Gründen kann ein Abbruch der Sofortüberweisung erfolgen:

  • Ihre Bank wird nicht unterstützt
  • es besteht ein technischer Fehler bei der Bank selbst
  • die Bank sendet keine Bestätigung der Überweisung
  • Sie haben die Bezahlung aus anderen Gründen selbst abgebrochen
  • mangelnder Verfügungsrahmen

Das System zeigt ausschließlich Ihnen diese Information an und bittet Sie, eine andere Zahlungsweise zu verwenden.

Was passiert wenn sofortüberweisung.de nicht erfolgreich ist?

Sollte die Bezahlung über Sofortüberweisung.de nicht erfolgreich sein, werden Sie von sofortüberweisung.de wieder in den Bestellprozess zurückgeführt. Anschließend können Sie eine andere Bezahlvariante wählen bzw. einen erneuten Versuch über sofortüberweisung.de unternehmen. Ihr Auftrag wird erst mit dem Absenden der veränderten Bestellung verbindlich.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie das für einen Bestellprozess von Ophirum vorgegebene Zeitlimit von 10 Minuten während der Eingabe der Daten bei sofortüberweisung.de überschritten haben, verfällt Ihr Warenkorb bei Ophirum. In diesem Fall bitten wir Sie eine neue Bestellung anzulegen.

Sicherheit steht an erster Stelle

Die Sofortüberweisung wird über eine SSL-verschlüsselte Verbindung übertragen. Mit Hilfe Ihrer PIN und TAN autorisieren Sie Ihre Überweisung, die dann von Ihrer Bank ausgeführt werden kann. PIN und TAN werden dabei weder von Ophirum, noch von der Payment Network AG als Anbieter der Sofortüberweisung, gespeichert, sondern aus dem Überweisungsformular direkt und verschlüsselt zur Bank geleitet.

Hinweis zur Haftung bei Missbrauchsfällen

Bei dem Dienst „Sofortüberweisung" ist es bisher zu keinen Missbräuchen gekommen (TÜV- zertifiziertes-Online-Zahlungssystem). Vorsorglich weisen wir dennoch darauf hin, dass es viele Banken und Sparkassen gibt, die davon ausgehen, dass die Nutzung des Dienstes von sofortüberweisung.de wegen der Verwendung Ihrer PIN und TAN zu einer Haftungsverlagerung bei etwaigen Missbrauchsfällen durch Dritte führt. Dies kann dazu führen, dass im Missbrauchsfall Ihre Bank sich weigert, den Schaden zu übernehmen und im Ergebnis Sie den Schaden zu tragen haben. Vorsorglich hat daher der Betreiber von sofortüberweisung.de, die Payment Network AG, zu Ihren Gunsten eine Versicherung abgeschlossen, die Schäden bei Missbrauch nach Maßgabe der unter diesem Link wiedergegebenen Versicherungsbedingungen ersetzt. Hierdurch sollen Sie im Rahmen des Versicherungsumfanges vor etwaigen Haftungsrisiken geschützt werden.

An wen kann ich mich wenden wenn ich weitere Fragen zu sofortüberweisung.de habe?

Für den Fall, dass Sie Hilfe bei der Sofortüberweisung benötigen, können Sie eine E-Mail an die Payment Network AG unter support@payment-network.com schreiben. Eine Antwort sollte werktags innerhalb von 24 bis 48 Stunden erfolgen.

Natürlich steht Ihnen bei Fragen auch das Ophirum Serviceteam zur Verfügung. Sie erreichen uns wochentags (ausgenommen gesetzliche Feiertage) von 09:00 - 18:00 Uhr telefonisch unter +49 69 153 2007-30, per E-Mail (kontakt@ophirum-group.de) und über unser Kontaktformular.