Edelmetall Erstellt am  4. Juli 2023
Four Nine Fine
GOLD – FOUR NINE FINE
Was bedeutet „Four Nine Fine“?
WAS BEDEUTET „FOUR NINE FINE“?
Mit dem umgangssprachlichen „Four Nine Fine“ ist der Feingehalt bei Gold von 999,9 Tausendsteln gemeint. Dies ist praktisch der höchste Anteil reinen Goldes, den das Edelmetall besitzen kann. Das ist beispielsweise bei den Goldmünzen Wiener Philharmoniker, Nugget Känguru sowie Maple Leaf und bei der Buffalo-Münze der Fall. Bei Goldbarren ist „Four Nine Fine“ Standard.
WIE HOCH MUSS DER FEINGEHALT EINER MÜNZE ODER EINES BARRENS SEIN, DAMIT SIE DIE BEZEICHNUNG „FOUR NINE FINE“ TRAGEN DÜRFEN?
Der Feingehalt des Edelmetalls bei Münzen oder Barren muss bei „Four Nine Fine“ 99,99 Prozent oder 999,9 Promille (Tausendstel) betragen. Bei der seit 1979 geprägten kanadischen Goldmünze Maple Leaf mit dem Ahornblatt-Emblem lag der Feingehalt zunächst bei 999 Promille. 1982 wurde der Feingehalt auf 999,9 Promille gesteigert. Damit erhielt die Maple-Leaf-Goldmünze den bekannten „Four Nine Fine“-Status. 2007 erschien erstmals eine Spezialedition mit einer Feinheit von 999,99 Tausendsteln und 3 Ahornblättern statt 1 als Motiv. Diese Bezeichnung wird übrigens nach dem gleichen Prinzip bei der Bestimmung des Anteils des reinen Silbers bei Barren und Münzen aus Silber verwendet.
WAS SAGT DIE BEZEICHNUNG ÜBER DEN WERT EINER MÜNZE AUS?
Die Feinheit „Four Nine Fine“ beziehungsweise 999,9 Promille (Tausendstel) bedeutet, dass eine Goldmünze quasi zu 100 Prozent aus reinem Gold besteht. Für den Wert der Anlagemünze ist nicht das Gesamtgewicht, sondern das Feingewicht des jeweiligen Exemplars ausschlaggebend. Ein Beispiel: Bei der Goldmünze 1-Unze-Maple-Leaf entspricht das Gesamtgewicht (31,1 Gramm) dem Feingewicht der Münze, also der Masse des in der Münze enthaltenen Goldes. Entsprechend orientiert sich der Wert der Münze am aktuellen Goldpreis von 31,1 Gramm. Die Goldmünze 1-Unze-Krügerrand hingegen wiegt insgesamt 33,93 Gramm. Da die Feinheit der Anlagemünze „nur“ bei 916,6 Promille liegt – der restliche Anteil besteht aus Kupfer –, beträgt das Feingewicht aber auch hier 31,1 Gramm. Soll heißen: Entscheidend für den Wert der Münze ist das Gewicht des reinen Goldes – und nicht unbedingt das Gesamtgewicht. Gleichwohl wissen Sie, wenn Sie eine „Four Nine Fine“-Münze in der Hand halten, dass dieses Exemplar aus reinem Gold besteht. Auf der Website von OPHIRUM können Sie die Feinheit der Münzen, die wir anbieten, und den jeweiligen Wert der Exemplare jederzeit einsehen.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Unser Serviceteam gibt Ihnen die Antworten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, telefonisch und per E-Mail.