Edelmetall Erstellt am  4. Juli 2023
Privy Mark
WAS IST EINE PRIVY MARK?
Was die geheime Münzmarkierung bedeutet.
WAS IST EINE PRIVY MARK?
Übersetzt bedeutet Privy Mark „geheimes Zeichen“. Konkret bezieht sich der Ausdruck auf Münzen, wobei eine „Münzmarkierung“ gemeint ist. Ursprünglich war die Privy Mark ein Identifikationsmerkmal, anhand dessen z. B. die Prägestätte oder der Nennwert einer Münze eindeutig bestimmt werden konnten. Heute wird die Privy Mark als Design- und Marketingmerkmal verwendet, um an ein besonderes Ereignis zu erinnern oder zu signalisieren, dass die Münze Teil einer Serie ist. Bei klassischen Privy-Mark-Münzen handelt es sich um Sammlermünzen und nicht um Anlagemünzen. Daher kann der gehandelte Preis den eigentlichen Materialwert deutlich übersteigen.
WARUM WERDEN MÜNZEN MIT PRIVY MARKS VERSEHEN?
In verschiedenen Ländern, insbesondere in Australien und Kanada, ist die Privy Mark eine Möglichkeit, das Design zu verbessern und den Vermarktungswert sowie das Sammlerinteresse zu steigern. Als Privy-Mark-Motiv kann z. B. ein landestypisches Tier dienen, etwa das Känguru oder der Koala in Australien. Münzen mit Privy Mark sprechen vor allem auch Sammler an. Gleichwohl müssen die Münzen keine klassischen Sammlermünzen sein – diese haben in der Regel keinen nennenswerten Materialwert. Privy-Mark-Exemplare können nämlich auch Anlagemünzen sein, die aus Edelmetall bestehen.
WORAUF SOLLTEN KÄUFER VON PRIVY-MARK-MÜNZEN ACHTEN?
Eine Privy Mark ist an sich kein Qualitätsmerkmal für eine Münze. Das heißt, sie ist kein Kriterium dafür, dass eine Münze wertvoll ist. Handelt es sich dabei nicht um ein Edelmetallexemplar, dürfte sie maximal einen Sammlerwert haben, der nicht einfach zu beziffern ist. Denn dann ist die Münze eher ein Sammlerobjekt als eine Anlagemünze.
WELCHE BEKANNTEN MÜNZEN HABEN EINE PRIVY MARK?
Eine bekannte Anlagemünze, die viele unterschiedliche Privy Marks aufweist, ist die Silbermünze Maple Leaf. Zu finden ist die Privy Mark unterhalb des namensgebenden Ahornblattes. Neben speziellen kolorierten Ausgaben der Münze wird auch eine Variante in relativ niedrigen Auflagen produziert. So gibt es bei den Silbermünzen eine „Y2K“-Variante, die der Jahrtausendwende (1999/2000) gewidmet ist. Eine andere Silbermünze ist z. B. die „D-Day“-Variante. Sie erinnert an den Tag der Landung der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs in der Normandie.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Unser Serviceteam gibt Ihnen die Antworten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, telefonisch und per E-Mail.