Edelmetall Erstellt am  4. Juli 2023
World Gold Council
WAS IST DAS WORLD GOLD COUNCIL?
Was macht das World Gold Council?
WAS IST DAS WORLD GOLD COUNCIL?
Das World Gold Council (WGC) ist eine global tätige Organisation, welche die Interessen der Goldindustrie vertritt. Ihr Ziel ist es, die Nachfrage nach Gold zu stimulieren und stabil zu halten. Darüber veröffentlicht das WGC Daten und Informationen zum Goldmarkt, beispielsweise zur Entwicklung des Goldpreises, und verfasst im Namen der Mitgliedsunternehmen Schriften zu Themen wie nachhaltiger Goldförderung. Die Organisation hat ihren Sitz in London und verfügt über 5 weitere Büros in den USA sowie in Asien. Das WGC wurde 1987 von Goldbergbauunternehmen gegründet. Die Organisation konzentriert sich beim Aspekt der Goldnachfrage auf die Bereiche Investment, Schmuck, Technologie und den öffentlichen Sektor (etwa Regierungen und Zentralbanken).
WER SIND DIE MITGLIEDER DES WORLD GOLD COUNCIL?
Insgesamt 32 Goldminenunternehmen zählen zu den Mitgliedern des WGC. Die Namen der Unternehmen veröffentlicht das WGC unter www.gold.org/about-us/our-members.
WAS MACHT DAS WORLD GOLD COUNCIL?
Ein Schwerpunkt der Tätigkeit des World Gold Council ist die Öffentlichkeitsarbeit. Nach eigenen Angaben unterstützt die Organisation ihre Mitglieder dabei, ihr Engagement für verantwortungsvolle und nachhaltige Geschäftspraktiken sowie hohe ESG-Standards unter Beweis zu stellen. ESG steht für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (verantwortungsvolle Unternehmensführung). Hintergrund: Bei der Goldförderung werden häufig 2 Kritikpunkte genannt. Zum einen geht es dabei um Umweltschäden bei der Gewinnung von Gold, zum anderen um den Vorwurf, dass in einigen Ländern mit dem dort abgebauten Gold Bürgerkriege finanziert werden. Die Organisation versucht mit verschiedenen Maßnahmen, solche Zustände zu verbessern oder zu beseitigen. Der Verwendung von Erlösen aus der Goldförderung zur Finanzierung von Bürgerkrieg und Gewalt will man mit sogenanntem konfliktfreiem Gold („conflict-free gold“) begegnen. Neues Gold aus Konflikt- oder Hochrisikogebieten soll vom Bergwerk bis zum Ende des Raffinerieprozesses lückenlos zertifiziert und dokumentiert werden. Dadurch soll nachvollziehbar werden, unter welchen Bedingungen das Gold abgebaut wurde. Darüber hinaus veröffentlicht das WGC regelmäßig Einschätzungen, wie Angebot und Nachfrage aktuell den Goldpreis bestimmen und wie sich der Goldpreis künftig entwickeln könnte.
WAS STEHT IM WORLD GOLD COUNCIL REPORT?
as WGC berichtet regelmäßig über aktuelle Themen der Goldbranche. So geht es im World Gold Council Report vom 08.11.2022 um Strategien zur Anpassung an den Klimawandel und zur Resilienz der Goldminen-Industrie. In dem Bericht werden unter anderem die Gefahren des Klimawandels für den Goldbergbau auf lokaler und regionaler Ebene analysiert. Quintessenz: Nachhaltige Minenunternehmen haben eine größere Widerstandskraft gegenüber negativen wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Unser Serviceteam gibt Ihnen die Antworten: Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr, telefonisch und per E-Mail.